Kategorie: Philosophie

10 Gründe niemals eine Religion zu haben

10 Gründe niemals eine Religion zu haben

Während es ratsam ist, seine eigene spiritualle Entwicklung voranzutreiben, ist das Beitreten einer etablierten Religion, wie dem Christentum, dem Islam oder dem Hinduismus, einer der schlechtesten Wege dafür. In diesem Artikel schreibe ich über 10 Gründe, warum man schlussendlich den Ballast organisierter Religion abwerfen muss, wenn man ernsthaft die Absicht hat, bewusst zu leben.

Da das Christentum momentan die weltweit beliebste Religion ist, werde ich den Artikel auf die allgegenwärtigen Fehler des Christentums beziehen. Trotzdem wird man bemerken, dass viele der Punkte gleichsam auf alle bedeutenden Religionen zutreffen (Ja, sogar auf den Buddhismus).

Von Steve Pavlina – gefunden bei stevepavlina.de

Read More Read More

Please follow and like us:
Der gesunde Menschenverstand

Der gesunde Menschenverstand

Die Religionskritiken von Ludwig Feuerbach (1804-1872), von Karl Marx (1818-1883) und von Sigmund Freud (1856-1939) sind sehr bekannt. Ein wenig vergessen ist, dass Paul Henri Thiry d’Holbach (1723-1789) sich schon viel früher sehr kritisch mit dem religiösen Glauben auseinandergesetzt hatte. 1772 veröffentlichte er das Buch „Der gesunde Menschenverstand“ mit dem Zusatz „oder natürliche Ideen, die übernatürlichen Ideen entgegenstehen“. Dieses Werk publizierte Holbach unter dem Pseudonym des Pfarrers Meslier, zu seinem Schutz vor Verfolgung. (1)(2)

Baron d’Holbach: „Alle Religionen sind antike Monumente des Aberglaubens, der Ignoranz und der Grausamkeit; moderne Religionen sind nur verjüngte alte Torheiten.“ Paul-Henri Thiry d’Holbach war ein Philosoph der französischen Aufklärung, der vor allem für seine religionskritischen und atheistischen Thesen bekannt ist. (1723–1789)

Von Heinrich Frei – gefunden bei NRhZ-Online

Read More Read More

Please follow and like us:
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook
Instagram
LinkedIn