Timeline der Philosophie

570 v.u.Z Vorsokratik
Pythagoras

Naturphilosophie / Die Zahl steckt hinter allem Sein

Mehr über Pythagoras

520 v.u.Z Vorsokratik
Heraklit

Naturphilosophie / Der Krieg ist der Vater aller Dinge

Mehr über Heraklit

494 v.u.Z Vorsokratik
Empedokles

Empedokles vertat die Ansicht, dass die vier Elemente Wasser, Erde, Feuer und Luft durch Liebe und Hass bewegt werden, das heisst, dass ausgehend davon, dass die vier Elemente die Basis der Natur uns unseres Lebens sind, Liebe und Hass die Macht darüber haben, wie sich alles entwickelt.

Mehr über Empedokles

460 v.u.Z Vorsokratik
Demokrit

Naturphilosophie / Die Welt besteht aus Atomen

Mehr über Demokrit

469 v.u.Z Klassische Antike
Sokrates

Geburtshelfer des Wissens

Mehr über Sokrates

428 v.u.Z Klassische Antike
Platon

Idealist, Vorläufer des Rationalismus / Das wahre Wesen der Welt liegt im Reich der Ideen

Mehr über Platon

384 v.u.Z Klassische Antike
Aristoteles

Vorläufer des Empirismus / Das Wesen der Dinge liegt in ihnen selbst

Mehr über Aristoteles

400 v.u.Z Hellenismus
Diogenes von Sinope

Kynismus / Glück durch Bescheidenheit

Mehr über Diogenes von Sinope

341 v.u.Z Hellenismus
Epikur

Hedonismus / Glück durch Lust

Mehr über Epikur

333 v.u.Z Hellenismus
Zenon von Kition

Stoa / Glück durch Gleichmut

Mehr über Zenon von Kition